Allgemeine Geschäftsbedingungen der Arab World IC GmbH1
1. Anmeldung:
Die Anmeldung zu unseren Seminaren bzw. Sprachkursen ist verbindlich und kann online, per Telefon, Fax, per E-Mail, per Post oder persönlich in unseren Räumlichkeiten erfolgen.
2. Teilnahme und Anmeldebestätigung
2.1. Nach der Anmeldung wird dem Teilnehmer2 die Anmeldung zum gebuchten Seminar bzw. Kurs von der Arab World IC GmbH bestätigt (im Folgenden „Anmeldebestätigung"). Die Anmeldebestätigung wird dem Teilnehmenden persönlich übergeben bzw. zu der von ihm bei der Anmeldung angegebenen Adresse bzw. E-Mail geschickt. Mit der Entgegennahme bzw. dem Zugang der Anmeldebestätigung bei dem Kursteilnehmer kommt der Vertrag zustande.
3. Widerrufsrecht/Widerrufsbelehrung
Der Nutzer kann seine Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt grundsätzlich mit Vertragsabschluss. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die Absendung des Widerrufs vor Fristablauf. Sofern der Nutzer das Seminar bzw. den Kurs begonnen hat (die erste UE abgelaufen ist), gilt das Widerrufsrecht nicht. Der Widerruf ist zu richten an: Arab World IC GmbH, Neuer Höltigbaum 2, 22143 Hamburg per Fax: 040 - 18043061, oder per E-Mail: Info@arabworld-ic.com. Unbeschadet des Widerrufsrechts sind bereits in Anspruch genommene Dienstleistungen durch den Kunden zu bezahlen.
3. Preise und Zahlungsbedingungen
3.1. Die auf www.arabworld-ic.com ausgewiesenen Preise für Seminare und Sprachkurse beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.
3.2. Die Kursgebühr wird in der Regel durch Erteilung einer Abbuchungsermächtigung, die der Teilnehmer auf dem Anmeldeformular unterschreibt, ca. 4 Wochen vor Kursbeginn entrichtet. Die Kursgebühr kann auf Wunsch auch in Barzahlung bzw. durch Überweisung erfolgen.
3.3. Bei Online-Buchungen von Seminaren und Sprachkursen erhält der Teilnehmer eine Rechnung, die spätestens 4 Wochen vor Seminar- bzw. Kursbeginn von ihm zu begleichen ist. Im Falle einer späteren Anmeldung ist die Teilnahmegebühr umgehend zu begleichen.
4. Rücktritt
4.1. Auf das Widerrufsrecht gemäß Punkt 3 dieser Teilnahmebedingungen wird Bezug genommen. Zusätzlich kann der Teilnehmer jederzeit bis zum Kursbeginn vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt ist schriftlich zu erfolgen an:
Arab World IC GmbH, Neuer Höltigbaum 2, 22143 Hamburg, per Fax: 040 - 18043061 oder per E-Mail: Info@arabworld-ic.com. Im Falle des Rücktritts ist Arab World IC GmbH berechtigt, die ihr entstandenen Aufwendungen wie folgt pauschal zu berechnen: Bei Eingang der Rücktrittserklärung bis zu:
- 4 Wochen vor Seminar- bzw. Kursbeginn: kostenlos;
- weniger als 4 Wochen und bis zu 2 Wochen vor Seminar- bzw. Kursbeginn: 25% der Seminar- bzw. Kursgebühren;
- weniger als 2 Wochen und bis zu einer Woche vor Seminar- bzw. Kursbeginn: 50% Seminar- bzw. Kursgebühren;
- weniger als einer Woche bis zu einem Tag vor Seminar- bzw. Kursbeginn: 75% Seminar- bzw. Kursgebühren;
- am Seminar- bzw. Kurstag: 100% Seminar- bzw. Kursgebühren.
Bei Nichterscheinen ohne Abmeldung wird die vollständige Seminar- bzw. Kursgebühr fällig. Eine Kündigung ist während des Seminars bzw. Kurses nicht möglich.
Es gilt jeweils das Datum des Eingangs des schriftlichen Rücktritts bei der Arab World IC GmbH.
Wenn geeignete Ersatzteilnehmer zur Verfügung stehen, entfällt die oben genannte Gebühr.
5. Größe der Seminare bzw. Sprachkurse
An allen Seminaren wird eine Teilnehmerzahl von mind. 4 und max. 10 Teilnehmern erwartet. Bei Gruppenkursen werden mind. 10 und max. 16 Kursteilnehmer pro Klasse unterrichtet. Beim nicht Erreichen der Mindesteilnehmerzahl bis zu einer Woche vor Seminar- bzw. Kursbeginn, wird der Kurs verschoben bzw, abgesagt. Bei einer Absage werden die Teilnehmer umgehend informiert. Eventuell bezahlte bzw. abgebuchte Kursgebühren werden unverzüglich nach der Absage zurückgezahlt bzw. zurückgebucht. Sowohl die angemeldeten Teilnehmer als auch deren Auftraggeber verzichten hiermit auf jegliche Ansprüche bezüglich Schadens- oder Aufwendungsersatz für eventuell ausfallende Seminare.
6. Haftung der Arab World IC GmbH
6.1. Auf Schadensersatz haftet die Arab World IC GmbH - gleich aus welchem Rechtsgrund - nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Ferner haftet Arab World IC GmbH nicht für Verlust, Diebstahl oder Beschädigung von Gegenständen, die in die Schulräume mitgebracht werden..
6.2. Weitergehende vertragliche und deliktische Ansprüche des Kursteilnehmers sind ausgeschlossen.
7. Höhere Gewalt
Die Arab World IC GmbH haftet weder für sich noch für seine Mitarbeiter für die Nichterfüllung seiner Vertragsverpflichtungen oder Schäden, soweit diese auf höhere Gewalt, insbesondere Feuer, Wasser, Unwetter oder sonstige Naturereignisse, Explosion, Streik, Krieg, Aufruhr oder sonstige außerhalb des Verantwortungs-/ Einflussbereiches der Arab World IC GmbH liegende Gründe zurückzuführen sind.
8. Datenschutz
Der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass die Arab World IC GmbH die personenbezogenen Daten des Teil-nehmers/Auftraggebers speichert und für interne Zwecke verarbeitet. Im Gegenzug verpflichtet sich die Arab World IC GmbH sämtliche persönliche Daten der Teilnehmer/Auftraggeber vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben.
9. Schlussbestimmungen
Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein, so ist Arab World IC GmbH berechtigt, diese durch eine wirksame Bestimmung mit ähnlicher Zweckrichtung zu ersetzen. Ist dies nicht möglich, so gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

1 Stand: 08.02.2016
2 Im Folgenden wird aus Gründen der sprachlichen Vereinfachung nur die männliche Form verwendet. Es sind jedoch stets Personen männlichen und weiblichen Geschlechts gleichermaßen gemeint.